Digitale Zukunft MV | 13. November 2017 | Rostock

Digitale Zukunft MV | 13. November 2017 | Rostock

Am 13. November 2017 fand die Veranstaltung Digitale Zukunft – eine deutschlandweite Veranstaltungsreihe vom Verlag Der Tagesspiegel – in Rostock statt. In der Eröffnungsrede sprach Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, über die digitale Agenda der Region. Unter den zahlreichen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft & Politik waren auch die IT-Initiative MV e.V. sowie der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft. Unterstützt wurde die Veranstaltung außerdem von der Google Zukunftswerkstatt, die Ende November in Rostock gezielt „Digital Trainings“ durchführen wird. Wir selbst waren als „Digitalisierungslotse“ – eine Rostocker Initiative des BVMW – vor Ort und haben uns in zahlreichen Gesprächen über verschiedene Themen der Digitalisierung, den wirtschaftlichen Chancen und auch den Ausbau der Startup-Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern ausgetauscht.

Weitere Informationen gibt’s hier: Digitale Zukunft »

Was KapaflexCy erforschte, wurde mit Vote2Work® Realität

Was KapaflexCy erforschte, wurde mit Vote2Work® Realität

Flexibler Personaleinsatz im Blue-Collar-Umfeld

Mit dem Projekt "KapaflexCy" widmete sich das deutsche Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation der Erforschung und Entwicklung innovativer Lösungen zur Flexibilisierung des Personaleinsatzes in der Produktion. Vote2Work® ist es gelungen, aus den arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen dieses Forschungsprojektes eine marktreife Anwendung zu entwickeln, die bereits heute zahlreichen Planern, Disponenten und Blue-Collar-Werkern die Einsatzplanung um ein Vielfaches erleichtert.

Höchst flexible Personaleinsatzpläne, die betriebliche Notwendigkeiten mit den individuellen Bedürfnissen jedes einzelnen Mitarbeiters bestmöglich in Einklang bringen: Ein Thema, mit dem sich bereits das Forschungsprojekt "KapaflexCy" intensiv auseinandersetzte und das gerade in der momentanen Krisensituation wichtiger ist denn je. Die Dringlichkeit wird insbesondere angesichts der durch Corona bedingten wirtschaftlichen Herausforderungen im Blue-Collar-Umfeld deutlich. Die Teilung von Teams, um Infektionen vorzubeugen, kurzfristige Ausfälle aufgrund von infizierten Mitarbeitern und nötige Zusatzschichten, um den Mehrbedarf an bestimmten Gütern entgegenzukommen sind nur einige Beispiele hierfür. Und auch noch lange nach der Krise wird die flexible Personaleinsatzplanung ein wesentliches Element bleiben, um die Nachfrage der eigenen Dienstleistung bzw. Produkte zuverlässig decken zu können.

New Work realisieren: mit der wissenschaftlich fundierten SaaS-Lösung Vote2Work®

Basierend auf den Erkenntnissen von "KapaflexCy" ebnet Vote2Work® den Weg für eine schlankere und flexiblere ad-hoc Personaleinsatzplanung. Dabei meistert das innovative Produktivitätstool folgende Herausforderungen wie kaum eine zweite Software:

  1. Starre Schichtmodelle werden aufgebrochen.
  2. Deskless Worker können orts- und zeitunabhängig erreicht werden.
  3. Mitarbeiter werden aktiv in den Planungs- und Abstimmungsprozess miteinbezogen
  4. Gesetzliche Bestimmungen für alle Nutzer werden ausnahmslos eingehalten.

Auch die Integration von Vote2Work® gestaltet sich als überaus bequem: Alles, was nötig ist, ist ein Endgerät mit Zugang zum World Wide Web und ein Webbrowser. Die Saas-Lösung Vote2Work® funktioniert nach dem BYOD-Prinzip ("Bring Your Own Device"), wird also auf dem Smartphone oder Tablet der Deskless Worker bzw. auf den Laptops und PCs von Planern abgerufen. Die Anschaffung kostspieliger IT entfällt somit komplett!

Fragen zu der auf KapaflexCy basierenden App Vote2Work®? Kontaktieren Sie uns!

Sie möchten mehr zum Thema "KapaflexCy" in Erfahrung bringen? Hier können Sie alles zum Forschungsprojekt nachlesen. Wollen Sie zudem wie bereits zahlreiche Unternehmen ebenfalls von der App Vote2Work® profitieren, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, um mit Ihnen gemeinsam einen Schritt in die Zukunft der Arbeit zu gehen.

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IAO unterstützen wir Sie individuell dabei, Vote2Work® auch in Ihrem Unternehmen erfolgreich zu implementieren. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 381 202612-0. Bevorzugen Sie den schriftlichen Weg, können Sie uns gerne eine E-Mail zukommen lassen oder Sie machen Gebrauch von unserem Online-Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!