Vote2Work® Roadshow | 27. – 30. November 2017 | Köln – Karlsruhe – Berlin – Hamburg

Vote2Work® Roadshow | 27. – 30. November 2017 | Köln – Karlsruhe – Berlin – Hamburg

„KapaflexCy“ meets Vote2Work®

Was ist eigentlich aus dem Forschungsprojekt KapaflexCy geworden? MVCon InnovationLab hat mit der App Vote2Work® die KapaflexCy-Idee in die Realität umgesetzt.

Im November 2017 war es soweit – Wir waren für Sie auf Tour und haben Sie über die Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten bei der alltäglichen betrieblichen ad-hoc Personaleinsatzplanung informiert. Sie haben erfahren, welche Nutzen Sie durch digitale Abstimmungsprozesse bei der Steuerung des flexiblen Personaleinsatzes erzielen und wie Sie Vote2Work® einführen können.

Vote2Work® wurde entwickelt, um der sich verändernden, deutlich flexibler werdenden Arbeitswelt gerecht zu werden. Arbeit 4.0 ist zeitlich flexibel, individuell und interaktiv! Das erfordert auch eine neue Herangehensweise bei der Personaleinsatzsteuerung. Was früher Monate oder Wochen vorgeplant wurde, muss zukünftig Tag- und Stundengenau gesteuert werden. Der Mitarbeiter mit der richtigen Qualifikation zum rechten Zeitpunkt am richtigen Ort, das ist die Herausforderung. Das gelingt nur, wenn der Abstimmungsprozess interaktiv und kollaborativ in einem digitalen Workflow zwischen allen Beteiligten in Echtzeit erfolgt. Um jedoch das Problem der vielen Einflussparameter wie die Beachtung von Arbeitszeitgesetzen und der am Einsatzort erforderlichen Qualifikationen zu beherrschen sowie auch die Präferenzen der Mitarbeiter zu berücksichtigen, braucht es zusätzlich ein smartes Regelwerk, um richtige Vorschläge in Bezug auf die best-geeigneten Personalressourcen zu generieren. Die cloudbasierte App Vote2Work® schafft genau das. – Einfach. Smart. Planen.

Programm:

CEO & Gründer der MVCon InnovationLab GmbH Katrin Pape hat das Planungstool Vote2Work® live vorgestellt, die Voraussetzungen für die Nutzung & Einführung der App erläutert und einen Einblick zu aktuellen Anwendungen und Praxiserfahrungen gegeben.

Themenblock I

  • Mit digitalen Abstimmungsprozessen den kurzfristigen Personaleinsatz neugestalten
  • SaaS-Lösung Vote2Work® – Grundlagen, Organisationsprofil, typische Anwendungsfälle, technische Voraussetzungen

Themenblock II

  • Vote2Work® live erleben – Funktionsüberblick, Demonstration typischer Einsatzszenarien
  • Erfahrungen bei der Einführung & Nutzung
  • Fragen & Antworten

Wer war dabei?

Werksleiter, Planer, Disponenten, Produktionsverantwortliche, Personalverantwortliche, Betriebsrat, Innovationsmanager Arbeit 4.0 / Industrie 4.0 / Digitalisierung / New Work

Wann & Wo?

27.11.2017 Köln | 28.11.2017 Karlsruhe | 29.11.2017 Berlin | 30.11.2017 Hamburg

3. Rostocker Business Brunch | 01. November 2017 | Warnemünde

3. Rostocker Business Brunch | 01. November 2017 | Warnemünde

Am 01. November 2017 lud die Friedrich-Naumann-Stiftung und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) zum 3. Rostocker Business Brunch in den Technologiepark Warnemünde ein. Unter dem Motto Megatrend Digitalisierung diskutierten Fachleute aus Mittelstand und Selbständige über Digitalisierung, Konsequenzen und praktische Lösungsbeispiele. Wir waren mit einem Vortrag dabei!

Unser Vortragsthema:
ARBEITEN NEU GEDACHT –
Wie mit digitalen Abstimmungsprozessen die Flexibilisierung der Arbeitswelt gelingen kann

Arbeit 4.0 ist zeitlich flexibel, individuell und interaktiv! Das erfordert auch eine neue Herangehensweise bei der Personaleinsatzsteuerung. Was früher Monate oder Wochen vorgeplant wurde, muss zukünftig Tag- und Stundengenau gesteuert werden. Der Mitarbeiter mit der richtigen Qualifikation zum rechten Zeitpunkt am richtigen Ort, das ist die Herausforderung! Das gelingt nur, wenn der Abstimmungsprozess interaktiv und kollaborativ in einem digitalen Workflow zwischen allen Beteiligten in Echtzeit erfolgt. Um jedoch das Problem der vielen Einflussparameter wie die Beachtung von Arbeitszeitgesetzen und der am Einsatzort erforderlichen Qualifikationen zu beherrschen sowie auch die Präferenzen der Mitarbeiter zu berücksichtigen, braucht es zusätzlich ein smartes Regelwerk, um richtige Vorschläge in Bezug auf die best-geeigneten Personalressourcen zu generieren. Das cloudbasierte Werkzeug Vote2Work® schafft genau das – Einfach. Smart. Planen. Der Vortrag ging auf die organisatorischen Grundlagen ein und zeigte an einem ausgewählten Beispiel exemplarisch die Anwendung im Alltag.

9. Industriearbeitskreis Fa. Hans Grohe | 17. Oktober 2017 | Offenburg

9. Industriearbeitskreis Fa. Hans Grohe | 17. Oktober 2017 | Offenburg

Das 9. Treffen des Industriearbeitskreises „Flexibler Personaleinsatz in der Produktion 4.0“ fand bei der Firma Hans Grohe in Offenburg statt. Dieses Mal standen Themen wie die Ausgestaltung von Flexi-Konzepten, neue Lösungen und Regularien im Vordergrund. Ein gelungener Tag mit spannenden Inhalten und zahlreichen Gesprächen zur Flexibilisierung von Produktionsarbeit.

Weitere Informationen gibt’s hier: Industriearbeitskreis »

Bild: © Fraunhofer IAO – Bernd Müller

Vote2Work®-Abend beim Industrieverein FTG | 04. Juli 2017 | Bronnbach

Vote2Work®-Abend beim Industrieverein FTG | 04. Juli 2017 | Bronnbach

Am 04. Juli 2017 lud die Forschungsgemeinschaft Technik und Glas e.V. zu einem Vortragsabend „Flexible, selbstorganisierte Personaleinsatzplanung in der Industrie 4.0“ im wunderschönen Kloster Bronnbach ein. Gründerin & CEO der MVCon InnovationLab GmbH Katrin Pape gestaltete den Abend als Referent und sprach über flexibles Arbeiten, den Einsatz innovativer digitaler Planungsmethoden und stellte die App Vote2Work® für jeden anfassbar anhand typischer Planungsszenarien vor. 25 Teilnehmer – vornehmlich aus dem Bereich Labor- & Industrieglas informierten sich, wie Arbeitsorganisation in Zeiten der sich verändernden, deutlich flexibler werdenden Arbeitswelt mit Vote2Work® neu gedacht werden kann.

Details: Industrieverein FTG »